Netzwerk politische Bildung Bayern
   
XING
Forum 2011
AddThis Social Bookmark Button

Hier finden Sie Informationen und weitere Details zum 4. Netzwerkforum. 



Ergebnisprotokolle der Open-Space-Gruppen vom 4. Forum des Netzwerks Poltische Bildung Bayern
Geschrieben von: Theresa Zeller   
Freitag, den 05. August 2011 um 09:25 Uhr
AddThis Social Bookmark Button
Am zweiten Tag des Netzwerksforums in der Evangelischen Akademie Tutzing wurde es interaktiv - durch den Einsatz der Open-Space-Methode. Die Teilnehmer konnten während der Phase des Open-Space ihre eigenen Gedanken und Ideen einbringen und in Gruppen diskutieren, oder einfach nur zuhören. Dabei stand das selbstorganisierte und eigenverantwortliche Arbeiten im Zentrum.
Weiterlesen...
 
Demokratie lernen - Wozu? Prof. Dr. Detjen auf dem Netzwerkforum 2011
Geschrieben von: Thies Schlüter   
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 12:47 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

detjenDemokratie lernen. Wozu? Diese Frage bildet das Fundament für die Fragen nach den Orten und Möglichkeiten des Demokratie-Lernens.
Herr Prof. Dr. Joachim Detjen erläuterte seine Auffassung zu diesem Thema in seinem Vortrag am ersten Arbeit der Tagung. Anschließend leitete er die Duskussionen der Teilnehmenden an und beteiligte sich auch hier mit seinem Fachwissen.
Um sich die Argumentationsstränge seines Vortrags noch einmal ins Gedächtnis rufen zu können finden Sie unten die PowerPoint-Präsentation.


Die von Herrn Professor Dr. Detjen zur Verfügung gestellte Präsentation finden Sie hier:

detjen_demokratie lernen - wozu 1. slide
detjen_demokratie lernen - wozu 2. slide
detjen_demokratie lernen - wozu 3. slide
detjen_demokratie lernen - wozu 4. slide
detjen_demokratie lernen - wozu 5. slide
detjen_demokratie lernen - wozu 6. slide
1/6 
start stop bwd fwd

 
Die Methode 7x3x2: Viel Inhalt in kurzer Zeit
Geschrieben von: Theresa Zeller und Miriam Apffelstaedt   
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 09:19 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Bei Tagungen ist das Programm häufig straff geplant und genau strukturiert. Es

klier_7x3x2

Dr. Alexander Klier während der Methode 7x3x2

Foto: Doerthe Winter-Berke

sollen viele Informationen zugänglich gemacht werden, doch bleibt dafür nur wenig Zeit. Bei Fachtagungen kommt hinzu, dass die Teilnehmer häufig selbst Experten sind. Sie verfügen über ein hohes Maß an Wissen auf ihrem Gebiet und gehen in ihren Praxisprojekten oftmals erfolgreiche und innovative Wege. Von diesem Wissen und den Erfahrungen können die anderen Teilnehmer profitieren und lernen. Weiß man über die Projekte, Ziele und Arbeitsweisen der anderen, können sich Erfahrungen ergänzen.

Weiterlesen...
 
Bildergalerie zum Forum 2011
Geschrieben von: Christian Fey   
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 08:49 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

Zum Vergrößern der Fotos klicken Sie bitte auf das Vorscheubild.

Die Fotos wurden uns von Frau Winter (cap München) und Herrn Schwanebeck (Evangelische Akademie Tutzing) zur Verfügung gestellt.

 
It's the democracy, stupid! Demokratie lernen. Wo? Wie? Wozu? Bericht über das 4. Netzwerkforum
Geschrieben von: Thies Schlüter   
Montag, den 20. Juni 2011 um 12:04 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

forum_2011.jpgUnter dem Motto „It's the democracy, stupid! Demokratie lernen. Wo? Wie? Wozu? Fand das 4. Forum des Netzwerks Politische Bildung Bayern in der Evangelischen Akademie Tutzing statt. Die Tagung am 9. und 10. Juni 2011 ermöglichte Projekte und methodische Herangehensweisen zum Demokratielernen kennenzulernen und zu diskutieren. Neue politische Bildner und Institutionen ebenso wie solche, die politische Bildung schon länger betreiben konnten dabei alte Kontakte pflegen und neue Kontakte kennenlernen.

Weiterlesen...
 
Ausstellungsführer zur Präsentissage des 4. Netzwerkforums
Geschrieben von: Thies Schlüter   
Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 10:40 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

teaser_fr_fhrer1.jpgAuch in diesem Jahr nutzten zahlreiche spannende Projekte die Chance, sich auf dem 4. Netzwerkforum "It´s the democracy, stupid!" des Netzwerks Politische Bildung Bayern zu präsentieren. Die Teilnehmer des Forums hatten nach einer Kurzvorstellung der Projekte die Möglichkeit Fragen zu stellen und weiterführende Informationen einzuholen.
Der Ausstellungsführer zur Präsentissage stellt noch einmal alle Projekte vor und beinhaltet viele Informationen, sowohl für die Teilnehmer, als auch für diejenigen, die dieses Jahr leider nicht am Forum teilnehmen konnten. 

Referentenvorstellung und Ausstellungsführer des 4. Netzwerkforums als PDF:
pdf  Ausstellungsführer 4. Netzwerkforum

 
Podiumsdiskussion mit Politikern der im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien
Geschrieben von: Miriam Apffelstaedt   
Freitag, den 27. Mai 2011 um 13:08 Uhr
AddThis Social Bookmark Button
"Demokratie lernen. Wozu?" mit dieser Fragestellung beschäftigt sich
podium_forum2011.jpg
 ©wrw /pixelio.de
die Podiumsdiskussion mit Politikern der im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien auf dem 4. Netzwerkforum der Politischen Bildung in Bayern am 9. und 10. Juni 2011. Auf dem Podium werden Anne Franke (Bündnis 90/Die Grünen), Prof. Ursula Männle (CSU), Julika Sandt (FDP), Prof. Dr. Michael Piazolo (Freie Wähler) sowie Dr. Linus Förster (SPD) vertreten sein.

Ermöglicht werden soll ein Austausch über die Frage, was Demokratielernen leisten kann und soll. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Wünschen und Bedürfnissen, die Politiker an die politische Bildung und ebenso politische Bildner umgekehrt an Politiker haben. Welche Zielperspektiven, Zugänge und Themen sind aus Sicht von denjenigen, die Bürgerinteressen im Landtag vertreten, sinnvoll und notwendig? Was brauchen politische Bildner von Politikern?

Das Podium am Freitag, den 10. Juni 2011 wird moderiert von Christian Fey (Projektteam Politische Bildung Bayern) sowie Hanno Langfelder (Akademie Führung & Kompetenz am CAP).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Hier können Sie sich anmelden. 

 
Demokratie Lernen - Wozu? Vortrag von Prof. Dr. Detjen auf dem Netzwerkforum 2011
Geschrieben von: Thies Schlüter   
Mittwoch, den 04. Mai 2011 um 02:00 Uhr
AddThis Social Bookmark Button
detjenirfan.jpgDemokratie lernen. Wozu? Diese Frage bildet das Fundament für die Fragen nach den Orten und Möglichkeiten des Demokratie-Lernens.
Herr Prof. Dr. Joachim Detjen erläutert zwei Gründe, warum wir Demokratie lernen müssen. Der erste Grund bezieht sich auf die Erhaltung des demokratischen Systems an sich. "Wir müssen Demokratie lernen, weil die Demokratie als Regierungs- bzw. Herrschaftsform oder Verfassungsordnung bestimmte Ansprüche an uns Bürger stellt, die wir erfüllen müssen, damit sie funktioniert."
Der zweite Grund richtet den Blick auf die Individuen innerhalb eines demokratischen Systems. "Wir müssen etwas über Demokratie lernen und die Mechanismen in einer Demokratie begreifen, damit wir uns erfolgreich in diesem System bewegen können. Erfolgreich meint, dass wir in der Lage sind unsere Anliegen und Interessen zu formulieren, die uns wichtig sind und die Instanzen der Demokratie, also die gewählten Akteure, diese dann auch befriedigen können", erläutert Prof. Dr. Detjen weiter.
Weiterlesen...
 
"Zum Verhältnis von Öffentlichkeit, öffentlichen Orten und Politischer Bildung"
Geschrieben von: Theresa Riechert   
Donnerstag, den 19. Mai 2011 um 15:27 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

bildungswerk1_klier.jpgPolitische Bildung braucht eine neue Öffentlichkeit: Sie muss an öffentliche Orte zurückkehren, will sie auch in Zukunft erfolgreich sein. Dr. Alexander Klier, DGB Bildungswerk Bayern, präzisiert dieses Plädoyer anhand fünf prägnanter Thesen und verdeutlicht dabei die grundlegende Notwendigkeit ebenso wie die Voraussetzungen und den historischen Rückbezug der Forderung. Wie der öffentliche Raum wieder ein Raum Politischer Bildung werden kann, entfaltet Dr. Klier dabei exemplarisch anhand des Projekts „Brücken zur Demokratie“. Diese Gedankengänge werden auch die Grundlage seines Vortrags auf dem diesjährigen Netzwerkforum in Tutzing sein.

Weiterlesen...
 
“It`s the democracy, stupid!” – Einladung zum 4. Netzwerkforum in Tutzing
Geschrieben von: Theresa Riechert   
Dienstag, den 12. April 2011 um 02:00 Uhr
AddThis Social Bookmark Button

forum_2011.jpgUnter diesem Titel steht das vierte Netzwerkforum der politischen Bildung in Bayern, zu dem wir Sie am 9. und 10. Juni 2011 sehr herzlich in der Evangelischen Akademie Tutzing begrüßen wollen. Es erwarten Sie sowohl Antworten aus unterschiedlichsten Perspektiven auf die Fragen nach dem Wo, Wie und Wozu von Demokratie-Lernen, als auch die Möglichkeit, eigene Gedanken und Erfahrungen mit anderen Interessierten und Akteuren der politischen Bildung auszutauschen und sich somit vielfältig inspirieren zu lassen.

Weiterlesen...
 
Projektevorstellung auf dem 4. Netzwerkforum am 9. und 10. Juni 2011
Geschrieben von: Miriam Apffelstaedt   
Freitag, den 15. April 2011 um 15:40 Uhr
AddThis Social Bookmark Button
Sie haben ein interessantes Projekt, dass Sie Akteuren der politischen Bildung in Bayern vorstellen image004.jpgmöchten? Sie haben eine Projektidee im Bereich des Demokratielernens? Auf dem 4. Forum des Netzwerks Politische Bildung Bayern "It's the democracy, stupid! Demokratie lernen. Wo? Wie? Wozu?" am 9. und 10. Juni 2011 in der Evangelischen Akdemie in der Evangelischen Akdemie Tutzing haben Sie hierzu die Möglichkeit. 
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
Anmeldung



Klicken Sie auf Registrieren um sich ein Benutzerprofil anzulegen.

Forum 2011
forum_2011.jpg
Forum 2010
forum2010.jpg
Forum 2009
tutzing_small.jpg
Forum 2008
community_40.png Dokumentation und Berichte zum Netzwerkforum 2008

 
footer
Das Netzwerk "Politische-Bildung-Bayern" ist ein Projekt der Universität Augsburg, angegliedert an den Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung.

© Politische-Bildung-Bayern.net